Software Shop for Swiss R & E Institutions

auf deutsch

VMware - VMware vSphere Enterprise Plus

VMware - VMware vSphere Enterprise Plus

Product Information

Publisher: VMware
Cloud Operating System
VMware vSphere offers a plattform for a reliable virtualisation of all applications in datacenter. That´s the perfect base for cloud infrastructure which simplifies the data center operations and reduces costs incurred as well as down time on apllications and systems.

Description:

(This description is currently only available in german.)

Was ist vSphere?

VMware vSphere ist die branchenführende Virtualisierungsplattform, die es Anwendern ermöglicht, ihre Anwendungen mit horizontaler und vertikaler Skalierung zuverlässig zu virtualisieren, ein neues Maß an Verfügbarkeit zu erreichen und das virtuelle Rechenzentrum zu vereinfachen. Das Ergebnis ist eine hochverfügbare, stabile und bedarfs-orientierte Infrastruktur - die ideale Basis für jede Cloud- Umgebung. Dadurch lassen sich die Rechenzentrumskosten reduzieren sowie die System- und Anwendungsbetriebszeiten erhöhen und der Rechenzentrumsbetrieb wird deutlich vereinfacht. vSphere ist eigens für Anwendungen der nächsten Generation ausgelegt und bildet den Kern des Software-Defined Datacenter von VMware.

Die vSphere-Plattform beschleunigt die Umstellung auf Cloud Computing in vorhandenen Rechenzentren und unterstützt darüber hinaus kompatible Public Cloud-Lösungen. Damit bildet sie die Grundlage für das einzige Hybrid Cloud-Modell der Branche. VMware vSphere unterstützt über 3.000 Anwendungen von mehr als 2.000 ISV-Partnern und ist damit die richtige Plattform für jede Anwendung.

  • Zuverlässige Anwendungsvirtualisierung – In einer Umgebung
    mit besserer Skalierbarkeit, Performance und Verfügbarkeit können Anwender ihre Anwendungen zuverlässig virtualisieren.
  • Vereinfachtes Management des virtuellen Rechenzentrums – Die Management-Tools für die Erstellung, Freigabe, Bereitstellung und Migration virtueller Maschinen sind leistungsstark und dennoch einfach zu bedienen.
  • Rechenzentrumsmigration und -wartung – Workload-igrationen und Rechenzentrumswartungen lassen sich bei laufendem Betrieb ohne Ausfallzeiten für Anwendungen ausführen. Storage-Transformation für virtuelle Maschinen – Für einen effizienteren VM-Betrieb mit höherer Performance können externe Storage-Arrays auf einen VM-orientierten Betrieb ausgelegt werden.
  • Wahlfreiheit bei der Erstellung und beim Betrieb von Cloud-
    Umgebungen
    – Erstellen und betrieben Sie Cloud-Umgebungen ganz nach Ihrem Bedarf mit vSphere und dem VMware-Stack oder Open Source-Frameworks wie OpenStack und dem Add-On VMware Integrated OpenStack.

Die wichtigsten Funktionen und Komponenten von vSphere

Virtualisierungsplattform

  • Die VMware vSphere-Hypervisor-Architektur stellt eine stabile, produktionserprobte Virtualisierungsschicht mit hoher Leistungsfähigkeit bereit. Sie ermöglicht die gemeinsame Nutzung von Hardwareressourcen durch mehrere virtuelle Maschinen mit einer Performance, die dem nativen Durchsatz gleichkommt (und ihn in einigen Fällen sogar übertrifft).
  • VMware vSphere Virtual Symmetric Multiprocessing ermöglicht die Nutzung extrem leistungsstarker virtueller Maschinen mit bis zu 128 virtuellen CPUs.
  • VMware vSphere Virtual Machine File System (VMFS) ermöglicht den Zugriff virtueller Maschinen auf Shared Storage-Geräte wie Fibre Channel, iSCSI usw. Darüber hinaus bildet diese Technologie die Grundlage für andere VMware vSphere-Komponenten wie VMware vSphere Storage vMotion.
  • VMware vSphere Storage-APIs bieten die Integration in unterstützte Datensicherheits-, Multipathing- und Festplatten- Array-Lösungen anderer Anbieter.
  • VMware vSphere Thin Provisioning versetzt IT-Abteilungen durch die dynamische Zuweisung von Shared Storage-Kapazität in die Lage, eine Tiered Storage-Strategie zu implementieren und dadurch die Ausgaben für Storage um bis zu 50 Prozent zu senken.
  • VMware vSphere vMotion ermöglicht die Migration laufender virtueller Maschinen zwischen Servern und virtuellen Switches ohne Betriebs- oder Serviceunterbrechung (Live-Migration). Somit muss keine Anwendungsausfallzeit mehr für die Serverwartung eingeplant werden.
  • VMware vSphere Storage vMotion ermöglicht die Live-Migration der Festplatten virtueller Maschinen ohne Auswirkungen auf die Anwender, sodass bei geplanter Storage-Wartung oder geplanten Storage-Migrationen keine Anwendungsausfallzeit eingeplant werden muss.
  • VMware vSphere High Availability (HA) ermöglicht bei Hardwareoder Betriebssystemausfällen innerhalb von Minuten einen kostengünstigen, automatischen Neustart aller Anwendungen.
  • VMware vSphere Fault Tolerance (FT) bietet unterbrechungsfreie Verfügbarkeit für alle Anwendungen bei Hardwareausfällen - ohne Datenverlust und ohne Ausfallzeit. Für Workloads bis zu vier vCPUs.
  • VMware vSphere Data Protection ist eine Backup- und Replikationslösung von VMware auf der Grundlage von EMC Avamar. Sie ermöglicht Backups mit Storage-Effizienz durch patentierte Deduplizierung mit variabler Länge, schnelle Wiederherstellung und WAN-optimierte Replikation für DR. Ihre Integration in vSphere und die unkomplizierte Benutzeroberfläche macht sie zur idealen Backup-Lösung für vSphere. Darüber hinaus bietet sie agentenlose VM-Backups auf Image-Ebene auf Festplatte und anwendungsorientierten Schutz für geschäftskritische Anwendungen (Exchange, SQL Server) sowie WAN-effiziente, verschlüsselte Replikation von Backup-Daten über mehrere Standorte hinweg.
  • VMware vShield Endpoint schützt virtuelle Maschinen mittels ausgelagerter Antiviren- und Anti-Malware-Lösungen, sodass in der virtuellen Maschine keine Agenten ausgeführt werden müssen.
  • VMware vSphere Virtual Volumes ermöglicht die Abstrahierung für externe Storage-Geräte (SAN und NAS) und damit die VM-Erkennung.
  • Das richtlinienbasierte Storage-Management von VMware vSphere ermöglicht ein einheitliches Management über Storage- Tiers hinweg und die dynamische Automatisierung von Storage- Serviceklassen über eine richtlinienbasierte Steuerungsebene.

Zusätzliche Komponenten der Enterprise Edition

  • VMware vSphere Distributed Resource Scheduler sorgt für einen dynamischen, hardwareunabhängigen Lastausgleich und übernimmt die Zuweisung von Ressourcen zu den virtuellen Maschinen in einem Cluster. Durch richtliniengesteuerte Automatisierung wird dabei der Managementaufwand reduziert und die Einhaltung der Service Level Agreements (SLAs) gewährleistet.
  • VMware vSphere Distributed Power Managementautomatisiert die Energieeffizienz in vSphere Distributed Resource Scheduler-Clustern, indem der Stromverbrauch der Server in den einzelnen Clustern ständig optimiert wird.
  • VMware vSphere Reliable Memory verlegt auf unterstützter Hardware wichtige vSphere-Komponenten wie den Hypervisor in Speicherbereiche, die als "zuverlässig" erkannt wurden. Damit sind die Komponenten besser vor nicht behebbaren Speicherfehlern geschützt.
  • VMware vSphere Big Data Extensions ermöglichen den Betrieb von Hadoop auf vSphere, um Auslastung, Zuverlässigkeit und Agilität zu verbessern. vSphere Big Data Extensions unterstützen mehrere Hadoop-Distributionen und erlauben die nahtlose Bereitstellung, Ausführung und Verwaltung von Hadoop- Workloads auf einer gemeinsamen Plattform.

Zusätzliche Komponenten der Enterprise Plus Edition
(neben den bereits genannten Komponenten der Enterprise Edition)

  • VMware vSphere Distributed Switch vereinfacht und verbessert die Netzwerkbildung mit virtuellen Maschinen in vSphere- Umgebungen und sorgt dafür, dass in diesen Umgebungen verteilte virtuelle Switches von Drittanbietern eingesetzt werden können.
  • VMware vSphere Storage I/O Control und VMware vSphere Network I/O Control legen QoS-Prioritäten für den garantierten Zugriff auf Ressourcen fest.
  • VMware vSphere Auto Deploy dient der schnellen, bedarfsgerechten Bereitstellung zusätzlicher vSphere-Hosts. Bei Ausführung von vSphere Auto Deploy werden Update-Images automatisch verteilt, sodass das manuelle Aufspielen von Patches und die Planung entsprechender Zeitfenster wegfallen.
  • VMware vSphere Host Profiles erleichtert IT-Administratoren
    die Hostbereitstellung und Sicherstellung der Compliance.
  • Beim automatischen Lastausgleich mit VMware vSphere Storage DRS wird anhand von Storage-Eigenschaften ermittelt, wo die Daten einer virtuellen Maschine bei der Erstellung sowie über die gesamte Nutzungsdauer hinweg am besten gespeichert werden.
  • VMware vSphere Flash Read Cache virtualisiert den serverseitigen Flash-Speicher, sodass eine hochperformante Lesecache-Schicht entsteht. Dadurch lässt sich die Anwendungslatenz deutlich senken.
  • VMware vSphere Fault Tolerance bietet unterbrechungsfreie Verfügbarkeit für alle Anwendungen bei Hardwareausfällen - ohne Datenverlust und ohne Ausfallzeit. Für Workloads bis zu vier vCPUs.
  • VMware vSphere vMotion ermöglicht die Live-Migration virtueller Maschinen zwischen Servern über vCenter-Server und über große Entfernungen (bis zu 100 ms Round Trip Time) ohne Betriebs- oder Serviceunterbrechung. Somit muss keine Anwendungsausfallzeit mehr für die Serverwartung eingeplant werden.
  • Die VMware vSphere-Inhaltsbibliothek ermöglicht ein einfaches, effektives und zentralisiertes Management von VM-Vorlagen, virtuellen Appliances, ISO-Images und Skripts.
  • Mit NVIDIA GRID vGPU profitieren virtualisierte Lösungen von allen Vorteilen der hardwarebeschleunigten NVIDIA-Grafik- Performance.

The prices of all products shipped by post plus shipping costs.
Download products are free of shipping costs.
Software downloads are solely available for online orders.
In case a download product is ordered offline, only a licence key will be provided and/or a license will be activated. Additionally, a CD/DVD can be ordered.